Bönen – Kreis Unna

Wappen der Gemeinde Bönen Die Gemeinde Bönen liegt mit fast ca. 18.000 Einwohnern sehr verkehrsgünstig, einerseits im Ballungsraum des östlichen Ruhrgebietes, anderseits aber auch in unmittelbarer Nähe des Münster- und Sauerlandes. Sie besteht aus sechs Ortsteilen: Altenbögge-Bönen, Bramey-Lenningsen, Flierich, Nordbögge, Osterbönen und Westerbönen.

Huber Hüppe mit einem Mann und einer Frau

Hubert Hüppe im Gespräch mit Christian Lein und Doris Cyplik.

„Zwischen Tradition und Fortschritt“ hat sich Bönen seit Schließung der Zeche/Schachtanlage Königsborn 3/4 im Jahre 1982 vom Bergbaustandort zu einer attraktiven und lebendigen Gemeinde entwickelt. Dafür ist sie in den vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich und finanziell einen schwierigen Weg gegangen, um vor allem die weggefallenen Arbeitsplätze kompensieren zu können.
Neue Wohngebiete, ein durchgängiges Schulangebot von Grundschule über Haupt- und Realschule bis zum Gymnasium, eine neue gemeindliche Mitte mit vielseitigen Angeboten, attraktive Kultur- und Sporteinrichtungen sowie ein vielseitiges Vereinsleben prägen das Bild der Gemeinde.

Besuch auf dem Hof Pohlmann.

Weitere Informationen zur Gemeinde finden Sie auf den Internetseiten der CDU Bönen, der Jungen Union Bönen und der Stadt Bönen.