Schwerte – Kreis Unna

Das Schwerter Stadtwappen
Die Hansestadt Schwerte im Kreis Unna ist eine mittelgroße Stadt mit rund 48.000 Einwohnern.

Geographisch wird die Stadt Schwerte zum Ruhrgebiet gezählt. Die beiden südlich der Ruhr gelegenen Stadtteile Ergste und Villigst grenzen an Iserlohn und werden von Geographen bereits dem Sauerland zugeordnet.

Schwerte ist die waldreichste Stadt im Kreis Unna mit einer Gesamtfläche von 56,2 km². Darüber hinaus liegen 97 % des Stadtgebietes in einer dreistufigen Wasserschutzzone. Diese reizvolle Landschaft, der Ruhrwanderweg, die gut erhaltene Altstadt sowie die günstige Verkehrslage (A1/A45) zeichnet die Stadt als Naherholungsgebiet über die Grenzen des östlichen Ruhrgebietes hinaus aus. Durch eine konsequente Kulturpolitik und ein vielfältiges bürgerschaftliches Engagement hat sich Schwerte in der Kulturlandschaft einen hohen Stellenwert erarbeiten können. Zu den Leuchttürmen zählen hierbei die Kleinkunstwochen sowie das alljährlich Ende August stattfindende Welttheater der Straße.

Hubert Hüppe mit einem Mann vor einem Gebäude

Hubert Hüppe und Jürgen Paul, stellvertretender Bürgermeister, vor der Rohrmeisterei, dem bekannten Bürger- und Kulturzentrum der Stadt

In den nächsten Jahren steht Schwerte allerdings vor großen Herausforderungen, vor allem im Bereich Verkehr und Infrastruktur. Der Ausbau der B236n in den jeweiligen Teilabschnitten vom Tunnel Dortmund-Berghofen bis zur Anschlussstelle A1 sowie weiterführend zur Ruhrbrücke beginnt im Sommer 2013 nach jahrelangem Stillstand, ein entsprechendes Planfeststellungsverfahren läuft derzeit.

Lärm- und Feinstaubbelastung sind für die Schwerter Bürgerinnen und Bürger nicht mehr zumutbar. Die festgestellten Feinstaubwerte an der B236 sind mit geltendem Recht nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSCHG) nicht zu vereinbaren. Im nächsten Bundesverkehrswegeplan, der 2015 vorgelegt werden soll, muss dieses für Schwerte entscheidende Projekt deshalb unter „vordringlicher Bedarf“ eingestuft werden. Ich werde mich in den nun anstehenden Beratungen und Planungen dafür einsetzen.
Sehr stolz bin ich auch darauf, bereits seit 2006 die Patenschaft für das M.O.B.I.L.I.S-Projekt in Schwerte und seit einiger Zeit auch Werne zur Therapie der Adipositas (Übergewicht) übernehmen zu dürfen.

Weitere Informationen zur Stadt und ihren Bürgerinnen und Bürgern finden Sie auf der Internetseite der CDU Schwerte, der Jungen Union Schwerte und der Stadt Schwerte.