Gedenken zum 71. Jahrestag der Unterzeichnung der „Charta der Heimatvertriebenen“

Zum 71. Jahrestag der Unterzeichnung der „Charta der Heimatvertriebenen“ haben der Bund der Vertriebenen (BdV) und die OMV Kreis Unna an die Opfer von Flucht und Vertreibung am Ende des 2. Weltkrieges gedacht. Ich durfte diesmal wieder die Ansprache halten.

Wichtig war mir dabei hervorzuheben, dass damals die Vertriebenenverbände auf Rache und Vergeltung verzichtet und damit die Spirale von Terror und Gewalt beendet haben. Ich habe auch davor gewarnt, dass das Streben nach einem vereinten Europa in Freiheit vernachlässigt wird.

Die BdV Vorsitzende, Frau Dr. Bärbel Beutner und der OMV Vorsitzende Stephan Wehmeier bedankten sich bei dieser Gelegenheit bei der Stadt Kamen für die Renovierung der Gedenkstätte auf dem Friedhof Kamen-Mitte.

Gedenken zum 71. Jahrestag der Unterzeichnung der „Charta der Heimatvertriebenen“ am 09.08.21 in Kamen
Gedenken zum 71. Jahrestag der Unterzeichnung der „Charta der Heimatvertriebenen“ am 09.08.21 in Kamen mit OMV Vorsitzenden Stephan Wehmeier, BdV Vorsitzende, Frau Dr. Bärbel Beutner und Hubert Hüppe, CDU