Nachhaken erfolgreich: Aufzüge am Bahnhof Kamen wieder in Betrieb

Eine gute Nachricht für alle Fahrgäste erreichte den Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe diese Woche von der Deutschen Bahn aus Düsseldorf: „Die Aufzüge am Bahnhof Kamen sind seit Dienstag wieder in Betrieb. Dass der Aufzugbetrieb am Mittwoch aufgrund einer erneuten Aufzugstörung um 08:34 Uhr kurzfristig unterbrochen war, ist hoffentlich kein schlechtes Vorzeichen. Es freut mich sehr, dass das zweite Gleis nach fast einem Jahr endlich wieder barrierefrei für alle Bürgerinnen und Bürger erreichbar ist.“

Der heimische CDU-Abgeordnete hatte sich mehrfach an das Büro des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG gewandt und darauf gedrängt, die Instandsetzung der Aufzüge nach dem Starkregenereignis im Juli 2021 zu beschleunigen.

„Es ist ein unhaltbarer Zustand, wenn Fahrgäste wie in Kamen mehr als 10 Monate auf die Reparatur von Fahrstühlen warten müssen. Die Deutsche Bahn ist in der Pflicht, die Barrierefreiheit der Bahnhöfe zu gewährleisten und muss die Dauerprobleme mit den Aufzügen im Kreis Unna und an vielen anderen Bahnhöfen in Deutschland endlich in den Griff bekommen. Vandalismus und Unwetter hat die Bahn nicht zu verantworten, die Vorbereitung und Organisation der Reparatur hingegen schon. Ich werde mich deshalb in Berlin dafür einsetzen, dass die Deutsche Bahn ihr Ersatzteilmanagement verbessert und sich mit wichtigen Komponenten bevorratet, um Reparaturen zu beschleunigen,“ kündigte Hüppe an.

Foto: Stephan Wehmeier