20 Schüler aus den USA suchen ein Zuhause auf Zeit: Hubert Hüppe MdB setzt sich für den interkulturellen Austausch im Kreis Unna ein

Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment sucht ab Ende August Gastfamilien für 20 US-amerikanische Schülerinnen und Schüler, die für zehn Monate einen Schüleraustausch in Deutschland machen möchten. Seit 90 Jahren setzt sich der Verein dafür ein, Verbindungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen herzustellen und trägt so dazu bei, dass Vorurteile abgebaut werden und gegenseitiges Verständnis gefördert wird.

Der heimische Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe setzt sich für den interkulturellen Austausch ein und unterstützt die gemeinnützige Organisation Experiment, bei der Gastfamiliensuche: „Toleranz und kulturelle Vielfalt sind wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft, die wir besonders in den heutigen Zeiten nicht aus den Augen verlieren dürfen. Deshalb möchte ich die Bürger im Kreis Unna dazu ermutigen, Teil dieser unvergesslichen interkulturellen Erfahrung zu werden,“ so Hüppe.

Weltoffene Familien aus dem Kreis Unna können sich bei Experiment melden. Die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren kommen mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm – ein Vollstipendium des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA. Ihr Interesse an Deutschland ist groß: Die Schüler freuen sich darauf, das Alltagsleben bei einer Familie zu erleben, neue Traditionen kennenzulernen und natürlich auch ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

Für alle, die sich fragen Was sind meine Aufgaben als Gastfamilie? oder Wie läuft der Auswahlprozess ab? bietet der Verein eine kostenlose, digitale Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19. Juli 2022, um 18 Uhr an. Mehr Informationen, den Link zur Anmeldung und weitere Termine gibt es auf der Webseite von Experiment: www.experiment-ev.de

Über Experiment
Das Ziel von Deutschlands ältester, gemeinnütziger Austauschorganisation, Experiment e.V., ist seit 90 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment ist das deutsche Mitglied von „The Experiment in International Living“ (EIL). Jährlich reisen über 2.000 Teilnehmer mit Experiment ins Ausland und nach Deutschland. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, der DAAD, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.