Bioethik

Text in:
Video in Deutscher Gebärdensprache Leichte Sprache

Ich setze mich für den Schutz menschlichen Lebens in allen Phasen ein; die Bewahrung der unantastbaren Würde des Menschen als Geschöpf Gottes. Nicht erst seit Klonschaf „Dolly“ stellt sich die Frage der Möglichkeiten und Grenzen von Wissenschaft und Medizin. Darf der Mensch alles was er kann? Ich setze mich für das Recht auf Leben ein. Besonders beschäftige ich mich mit Themenbereichen wie vorgeburtliche Untersuchungen, fremdnützige Forschung an sogenannten nicht Einwilligungsfähigen, Stammzellenforschung und vielen mehr.

Im der jetzigen 18. Legislaturperiode bin ich Mitglied des Gesundheitsausschusses  und zuständiger Berichterstatter für die Themen Medizinethik, Biotechnologie, Klinische Prüfungen, Gendiagnostik und Gentechnik, für die ich auch in früheren Wahlperioden bereits zuständig war.

In der 14. und in der 15. Wahlperiode war ich deshalb stellvertretender Vorsitzender der jeweiligen Enquete-Kommissionen zu Ethik und Recht der modernen Medizin. Berichte, Stellungnahmen und weitere Informationen finden Sie unter 14. Wahlperiode und 15. Wahlperiode.

Ich setze mich sehr für die medizinische Forschung ein, dabei achte ich aber auch darauf, dass die Menschenwürde nicht zu überschreitende Grenze darstellt. Die Forschung muss dem Menschen dienen und nicht anders herum.

 

Pressemitteilungen

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

1998