Das Recht auf Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in Deutschland endlich umzusetzen!

Zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai 2022 fordert der zuständige Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss, Hubert Hüppe, das Recht auf Teilhabe für Menschen mit Behinderungen in Deutschland endlich umzusetzen: Leider ist Protest zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen immer noch dringend notwendig. Denn ihr …

Weiterlesen …

Welttag des Down-Syndroms – Recht auf Teilhabe für Menschen mit Down-Syndrom in Deutschland endlich umsetzen

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tags am 21. März 2022 fordert der Berichterstatter für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss Hubert Hüppe, das Recht auf Teilhabe für Menschen mit Down-Syndrom in Deutschland endlich umzusetzen: Heute ist der Welt-Down-Syndrom-Tag. Er ist seit 2012 von den Vereinten Nationen anerkannt und soll die Forderung nach …

Weiterlesen …

Triage Gesetzentwurf ist herbe Enttäuschung

Pressefoto Hubert Hüppe, MdB CDU, Foto: René Golz

Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen Gesetzentwurf zum Schutz von Menschen mit Behinderung vor Diskriminierung bei der Zuteilung überlebenswichtiger, nicht ausreichend verfügbarer medizinischer Behandlung vorgelegt. Dazu erklären der gesundheitspolitische Sprecher, Tino Sorge, und der Berichterstatter der Arbeitsgruppe Gesundheit für Menschen mit Behinderungen, Hubert Hüppe: „Der vorgelegte Gesetzentwurf dokumentiert den Unwillen, …

Weiterlesen …

PM: „Für solchen Wohnraum kämpfe ich!“

CDU-Bundestagskandidat Hubert Hüppe besucht Senioren-Wohnanlage der UKBS in Bönen

CDU-Bundestagskandidat Hubert Hüppe besucht Senioren-Wohnanlage der UKBS in Bönen „Das Haus ist sozial, umweltfreundlich und erschwinglich,“ zeigte sich CDU-Bundestagskandidat Hubert Hüppe beeindruckt nach der Besichtigung der Senioren-Wohnanlage der kommunalen Unnaer Kreis-Baugesellschaft (UKBS) in Bönen. Auf Einladung von UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer besuchte Hüppe am Montag,06.09.2021, die 2013 errichtete Wohnanlage mit 41 …

Weiterlesen …

PM: Austausch zu Gesundheitsthemen: Bundestags-Kandidat Hüppe besucht Bayer-Standort Bergkamen

Austausch zu Gesundheitsthemen: Bundestags-Kandidat Hüppe besucht Bayer-Standort Bergkamen

Hubert Hüppe, Kandidat der CDU für den Bundestag, besuchte am 1. September den Bayer-Standort Bergkamen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen Gesundheitsthemen. „Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie leistungsfähig unser Gesundheitssystem ist, auch wenn wir insbesondere bei der Digitalisierung schneller vorankommen müssen“, sagt Hüppe, der für den Einzug in den Bundestag in …

Weiterlesen …

23.08.21: Besuch im Klara-Röhrscheidt-Haus der Diakonie Mark-Ruhr in Schwerte

CDU-Bundestagskandidat Hubert Hüppe zu Besuch im Klara-Röhrscheidt-Haus der Diakonie Mark-Ruhr in Schwerte, 23.08.21

Daran wie wir alte Menschen und Menschen mit Behinderungen pflegen, zeigt sich, wie menschlich unsere Gesellschaft ist. Menschenwürde darf nicht enden, wenn jemand pflegebedürftig wird! Ich setze mich auch in der Pflege für ein selbstbestimmtes Leben ein. Auch die Situation in Einrichtungen während der #Corona-Pandemie darf sich nicht wiederholen. Es …

Weiterlesen …

PM 10.08.21: Unternehmen Vahle beeindruckt Staatssekretärin

v.l.n.r.: Henning Stelte (Director Operations, Vahle), Andreas Sude (CDU Kamen), Hubert Hüppe (CDU-Bundestagskandidat), Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB (Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie), Achim Dries (Geschäftsführer, Vahle), Ralf Eisenhardt (CDU Kamen). Fotograf: Stephan Wehmeier.

Fachkräftemangel und explodierende Rohstoffpreise sind zurzeit die größten Probleme des Mittelstandes. Das war die Aussage des Geschäftsführers des Kamener Unternehmens Vahle, Achim Dries, bei einem Besuch der Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, Elisabeth Winkelmeier-Becker, und dem CDU-Bundestagskandidaten Hubert Hüppe am 10.08.2021. Bei dem Informationsbesuch im Beisein der Kamener CDU-Vertreter Ralf Eisenhardt und …

Weiterlesen …

Mittel aus dem Landesprogramm „Extra-Zeit zum Lernen NRW“

Landesprogramm „Extra-Zeit zum Lernen NRW“

Gestern habe ich im Kreistag den Landrat und die Kreisverwaltung aufgefordert, Mittel aus dem Landesprogramm „Extra-Zeit zum Lernen NRW“ zu stellen. Damit können Lerngruppen in den Ferien für Sonder-und Berufsschüler bis zu 80% bezuschusst werden. Der Kreis Unna ist Träger beider Schulformen. Bereits in der letzten virtuellen Zusammenkunft des Schulausschusses …

Weiterlesen …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner